Buchmaxe Bewertung: 4,0 / 5
Aktuelle Buchmaxe-Aktion:
Uns ist derzeit keine Gutschein-Aktion oder ähnliches bei Buchmaxe.de bekannt.
Weiter zu Buchmaxe.de Zurück zum Vergleich
Bücherverkaufen24-Test Buchmaxe.de: 4.0 / 5.0

Unser Buchmaxe Testbericht

In Deutschland wird der Online-Handel mit gebrauchten Artikel über An- und Verkaufsportale immer beliebter. Seit 2011 ist auch der darmstädter Anbieter Buchmaxe im Buchankaufgeschäft.

Statt viel Zeit dafür aufzuwenden, einzelne Bücher anderen Endverbrauchern zum Kauf anzubieten und die Verkäufe umständlich abzuwickeln, kann man bei Buchmaxe mit ein paar Klicks ganze Kisten voll Bücher loswerden, allerdings zu einem teilweise viel geringeren Preis. Der Recommerce-Anbieter kauft CDs, Blu-rays, Videospiele und natürlich gebrauchte Bücher an. Das Unternehmen ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in Belgien, Luxemburg und Österreich am Markt.

So funktioniert der Ankauf

Möchte man einen Artikel verkaufen, gelangt man über die Startseite von buchmax.de zunächst zu einem Feld, in das man die EAN- oder ISBN-Nummer eingibt, damit der Titel in der Datenbank gefunden wird und man über einen Button zur Preisermittlung ein Angebot für den Ankauf durch Buchmaxe erhält. Ist ein Titel nicht in der Datenbank von Buchmaxe verzeichnet, wird der Artikel vom Unternehmen nicht angekauft. Der Nutzer des Portals erhält in diesem Fall einen entsprechenden Hinweis. Artikel für Artikel wird auf diese Weise ins System eingelesen. Leider wird von dem betreffenden Eingabefenster immer nur eine Artikelnummer auf einmal eingelesen.

Gegen eine Pfandgebühr in Höhe von 50 Euro kann man sich einen USB-Barcodescanner ausleihen. Buchmaxe versendet nach Eingang des Pfandbetrags den Scanner per Post. Der Nutzer kann dann ohne zeitaufwendige Eingabe der EAN- oder ISBN-Nummer größere Mengen von gebrauchten Medien einlesen. Den ausgeliehenen Scanner schickt man einfach zusammen mit den zu verkaufenden Medien an Buchmaxe zurück. Anschließt erhält man das Pfand zurückerstattet. Eine gute Alternative zum Ausleihen eines Scanners ist der Einsatz einer Buchmaxe-App, da über das Smartphone der Strichcode der Medien ebenfalls eingelesen werden kann.

Die Abwicklung

Nach dem Einlesen aller Medien kann der Verkauf vom Nutzer des Portals abgewickelt werden. Buchmaxe benötigt hierzu Kontoverbindung sowie Name und Adresse. Das Anlegen eines Kundenkontos ist nicht möglich, so dass die Daten bei jedem Mal erneut eingegeben werden müssen. Anschließend erhält man die Bestätigung per Email. Alle Medien, die zum Ankauf durch Buchmaxe versendet werden, sind auf einem Formular aufgelistet und gehören in das Paket, damit die Bearbeitung der Sendung erfolgen kann. Einen Mindestankaufswert gibt es bei Buchmaxe nicht. Es kann sich also schon bei wenigen Büchern lohnen, diese zum Ankauf anzubieten, da man auch Kleinstbeträge als Kaufpreis für den Ankauf erhält. In solchen Fällen trägt der Verkäufer der gebrauchten Medien allerdings das Porto. Den Aufkleber für den kostenlosen Versand erhält der Verkäufer erst ab 15 zu verkaufenden Medien. Dies ist allerdings unabhängig vom Ankaufswert der Artikel.

Ähnlich wie bei anderen Anbieter, wird selbstverständlich nicht jeder Artikel angekauft. Die Artikel sollen in einem guten gebrauchten Zustand und vollständig sein. Ist die Hülle einer CD allerdings defekt, wird der Artikel von Buchmaxe dennoch akzeptiert.

Der Wiederverkaufswert eines Artikel wird über einen eigenen Algorithmus errechnet, den das Unternehmen selbstverständlich für sich behält. Jedes Recommerce-Unternehmen legt seinen Berechnungen den eigenen Algorithmus zugrunden, so dass es hier zu unterschiedlichen Ankaufangebot für ein und dasselbe Buch kommen kann. Angebote von unterschiedlichen Plattformen einzuholen kann sich durchaus lohnen.

Bewertung

Vorteile für Verkäufer:

  • keine Einstellgebühren oder Auktionsgebühren
  • nur einmalige Versandkosten auch bei mehreren Artikeln
  • keinen Mindestankaufswert
  • Gegen eine Pfandgebühr wird ein Scanner zur Verfügung gestellt, mit dem sich auch größere Mengen von Medien problemlos erfassen lassen.

Nachteile für Verkäufer:

  • Leider gibt es keine Möglichkeit ein Kundenkonto anzulegen, so dass Verkäufer jedes Mal erneut ihre Daten eingeben müssen
  • Das Einlesen des EAN- bzw. ISBN-Nummer gestaltet sich über das Eingabefeld schwer, da nur eine Nummer auf einmal erfasst werden kann
Weiter zu Buchmaxe.de
Anbieter
Preisniveau
Mindestens
Versand
Auszahlung
Besonderheiten

31%
Ankaufsrate
Ø 1,17 €
0 €
  • Gratis Versand
  • Gratis Abholung
  • ca. 3 Tage
  • Überweisung
  • 100% Kundenzufriedenheit bei Shopauskunft.de
  • 10€ Gutschein ab 20kg Gewicht
  • Viele Artikel werden dauerhaft nicht nachgefragt
Bücher verkaufen